Von Dampfnudeln mit Vanillesauce

Warum mich das Thema Weiblichkeit so interessiert. Natürlich weil ich selbst eine Frau bin. Und weil mich die Beobachtung meiner Urgroßmutter Anna, meiner Großmutter Lotti und meiner Mutter Antje beeinflusst haben.
Heute hab ich wieder dran gedacht, wie sehr ich mich gefreut habe, wenn nach der Schule der Milchreis noch warm in der Bettdecke eingewickelt war, es Dampfnudeln mit Vanillesauce oder Gulasch gab. Das darf man heute ja kaum laut sagen. Weil es da irgendeinen Veganer oder Allergiker gibt, der erklärt, was da alles drin ist und was das alles im Bauch macht. Und Ja. Früher war natürlich alles viel besser …

Oder auch nicht. Der Rückblick in die Vergangenheit ist dann zu empfehlen, wenn du dich gut dabei fühlst. Wenn er Dankbarkeit auslöst. Bist du dankbar für etwas? Womöglich auch für die doofen Erfahrungen? Welche überwiegen?

Was wäre, wenn wir nicht mehr aus der Vergangenheit kreieren sondern von Jetzt in die Zukunft? Auch was uns als Frauen mit unserem Wunsch nach Gleichberechtigung und persönlichem Wachstum, auch ausserhalb der Familie und Partnerschaft, betrifft?

Was können wir jetzt in die Welt bringen, was uns damals noch gar nicht bewusst war? Und was ist da möglich, von dem du beschlossen hast, es sei unmöglich für DICH!?


Leave a Reply